Filter Länderauswahl:

31
Dec
2020

Das war 2 0 2 0

Alle Jahre wieder.....

Unsere Tradition wird fortgeführt, auch wenn hier laaaaange Funkstille herrschte.
Frauen können sich immer schwer entscheiden, sodass wir "Quadrati" eingeführt haben. Aber nach monatelanger Anwendung, war ich doch nicht ganz so zufrieden. Ich wollte meinen Blog wieder... :-)


Dieses Jahr war schon was ganz besonderes. Wir hatten einige Reisen geplant, aber Umsetzen konnten wir davon nichts. Besonders im 1. Quartal stieg eine Wut in mir hoch, dass ich keinen gewohnten Reiseurlaub machen konnte. Aber das Virus machte sich immer weiter breit und ich habe verstanden, dass wir nicht Reisen können. Schweren Herzens mussten wir das akzeptieren. Im August hatten wir unsere Fernreise geplant. Wir hatten eine wundervolle Vorstellung, wie aufregend und spannend es werden sollte. Na ja, dass war wohl nix.... Wir wollten mit der Transsib von Sibirien durch die Mongolei bis nach Peking reisen. Ein großer Wunsch sollte in Erfüllung gehen. Wir haben es auf 2021 verschoben, aber, so wie es jetzt ist, wissen wir schon, dass es mit großer Sicherheit auch wieder nichts wird.
Wir haben alles sacken lassen, aber wollten unbedingt unsere 3 Wochen Sommerurlaub für was sinnvolles nutzen. Wir hatten es satt Zuhause zu bleiben, wie alle Monate zuvor. Aber Fliegen war für uns keine Option, dass hatte sich einfach nicht richtig angefühlt. Demzufolge entschlossen wir uns wieder einen Roadtrip zu machen.
Unser Start war Dresden. Weiter ging es in den Spreewald, wo wir mit die beste Zeit hatten. Wir starteten in Richtung Norden. Wir wollten wieder mal einige Zeit an der Schlei verbringen, um dann weiter nach Dänemark zu fahren. Erst ging es über die größte Insel - hoch bis an die nördlichste Spitze Dänemarks. Dann zurück über sämtliche Inseln, um mit der Fähre nach Fehmarn zu reisen. Auf der Insel Fehmarn ließen wir Kindheitserinnerungen aufleben und genossen dort den Rest unseres Urlaubes. 3 Wochen waren wir unterwegs und es tat einfach richtig gut.

Wir hatten rückblickend ein schönes Jahr 2020. Wir schauen hoffnungsvoll ins neue Jahr und wünschen uns, dass sich sehr viele für eine Impfung gegen das Virus entscheiden. Nur so schaffen wir es ohne Angst, Ungewissheit und voller Gesundheit am weiteren Leben teilnehmen zu dürfen. Alles Gute für Euch!!!

Fakten:
38.228 Fotos, 1,51 TB an 188 Tagen
Reisen: 30.770 von 2 Ländern (Deutschland, Dänemark)
- in neue Hartware für noch bessere Foto- und Videobearbeitung investiert

- noch eine neue Drohne :-)

- ein neues geiles Objektiv 150-600mm gekauft


geschrieben von Uli am 31.12.2020 aus Deutschland.


24
Apr
2020

Artenvielfalt der Wilden Mulde

Hallo,

bereits im letzten Jahr habe ich ganz in unserer nähe Biber gesehen und Fotografiert. Nun sitze ich nahezu täglich jeden Abend wieder dort zum Fotografieren. Dabei habe ich nun verschiedeneste Tiere vor die Linse bekommen von dennen ich heute berichten möchte. 

Alles fing natürlich wieder mit dem Biber an. Bei einer Radtour tauchte er wieder auf und zeigte sich lange an land beim Knabbern. Nun ärgerte ich mich das ich nicht das 500 mm Objektiv dabei hatte sondern "nur" das 18-300 mm. Also die nächsten Tage los mit Tele und Rad. Nun bekam ich wirklich jede Menge zu sehen, nur nicht mehr den Biber. Aber Weg zum Foto ist das Ziel. Das Ziel im Moment lautet den Eisvogel ausfindig machen und abzulichten. Bisher fliegt er immer an mir vorbei und wenn er sich niederlässt, dann nur für einen so kurzen Moment das ich Kamera und Objektiv nicht so schnell rumreißen kann. 

Hier mal meine Tierische Beobachtungsliste: 

Ist doch eine Ordentliche Liste für Mitte April. Das ganze auf einem Recht schmalen Abschnitt von geschätzten 200 Metern länge (laut google). Die Insekten könnte ich ebenfalls aufzählen, jedoch waren diese bisher nicht so vielfältig. Nun werde ich wohl wieder einige Wochen Stundenlang an diesem Ort meine Freizeit verbringen und hoffen das ich meine Wunschbilder bekomme.

   


geschrieben von Chris am 24.04.2020 aus Deutschland.


20
Mar
2020

Tipp: alte Bilder anschauen

Hallo,

ich schaue mir regelmäßig alte Fotos an. Der Fotografische Blick scheint seit Jahren der selbe zu sein. Jedoch die Bewertung der Fotos ist anders geworden. Bilder die früher nicht interessant waren, werden beim erneuten anschauen aufeinmal wieder entdeckt und kommen aus dem dunklen Festplatten speicher raus. 

Auch sind bearbeitungstechniken mittlerweile anders bzw. die Ansichten haben sich geändert. Bei dem Hunde Bild hier waren im Original die Enten nicht mit im Bild. Der Hund schaute für den Betrachter ins leere. Tatsächlich schaut er den Enten hinterher aber halt später. Also habe ich einfach aus der Bilderserie die Enten von einem anderen Bild wo der Hund noch nicht so aufmerksam war über Photoshop eingefügt und somit das Bild für den Betrachter interessanter gemacht. 

Was auch hilft sind Sehnsüchte. Im Winter möchte man Sommer / Frühling haben und somit schaut man auch auf Bilder anders. So ist das nach folgende Bild (rechts) in den Fokus gerückt. Im eigentlichen Frühling / Sommer ehr uninteressant, jedoch im Winter ist dieses Frische Grün sehr beeindruckend. 

 

Auch übersieht man manchmal besondere Fotos. Ich bin immer beeindruckt von Bildern wo Vögel etwas zu Fressen im Schnabel haben. Eines meiner Traumbilder ist es einen Eisvogel mit einem fang selbst abzulichten. Vor kurzem schaute ich Bilder durch und stellte fest, ich habe ein Bild von einem Komoran mit einem Frisch gefangenen Fisch bereits 2015 gemacht. Klassischer Fall von übersehen / nicht beachtet und vergessen. 

Hier noch einige Beispiele für Bilder die übersehen wurden:

      


geschrieben von Chris am 20.03.2020.


09
Mar
2020

Videoreihen DESTINATION

Heute habe ich mal einen Videotipp für euch.

Die beiden Fotografen Martin Krolop und Marc Gerst haben auf ihrem YouTube Kanal (und auf AmazonPrime) eine Videoserie veröffentlicht. Zwei Staffeln gibt es bereits. Man lernt sehr viel über Fotografie, Fototechniken und den Fotografischen Blick. Auch den Umgang mit Kameras auf Reisen, Technik, Bildbearbeitung, Backup und auf was man sonst noch achten sollte. Natürlich jeweils an die Landesspezifischen Gegebenheiten angepasst und alles andere als eine 0815 Reisetour, was dadurch wiederum spannende Themen bietet. In Staffel eins geht / ging es nach Neuseeland. In Staffel zwei geht / ging es nach Namibia. Es kommen beeindruckende Begegnungen (gerade in der zweiten Staffel) vor sowie Wunderbare Bilder. Man sieht auch das Fotografie nicht nur einfach Knipsen ist. 

Schaut es euch einfach selber an. Meine Empfehlung habt ihr!

Zur YouTube Playlist Staffel 1 - DESTINATION Neuseeland [klick]

Zur YouTube Playlist Staffel 2 - DESTINATION Namibia [klick]


geschrieben von Chris am 09.03.2020.


02
Mar
2020

Warum wir die D500 lieben

Seit 2016 besitzen wir die D500 und sie ist seit dem unser ständiger Begleiter. Im Moment gibt es für mich im DX-Bereich keine bessere Kamera. Sie hat alles was eine Kamera auch 4 Jahre später in der modernen Zeit alles haben sollte. App anbindung (auch wenn diese am Anfang total schwierig war), toller Dynamikumfang und auch die ISO-Werte sind 4 Jahre später noch immer super.

Die Schärfe ist genauso ein Traum und klar, hängt dies vorrangig auch von den Objektiven ab, aber eine gute Kamera bringt dies noch einmal ein bisschen weiter. Wir konnten auf den Nikon Days 2019 die D5 sowie die Z7 und Z6 testen. Was uns an den derzeitigen Spiegellosen Kameras nicht mögen ist tatsächlich das der Spiegel fehlt. Uns geht es darum wenn man Tiere oder Landschaften Fotografiert diese auch mit den eigenen Augen wirklich zu sehen und nicht in ein Display. Klar es bringt in Sachen belichtung direkt ein gutes Bild auf die Speicherkarte. Aber ganz ehrlich die D5 ist gegen die Z7 gefühlt noch immer ein Brett. Was uns ebenso fehlt ist das Klacken des Spiegels. Wenn man sich total in der Fotografie verliert, egal ob Tier, Sport, Landschaft, Menschen und man ist eines mit der Kamera und dann klappt der Spiegel um hat das manchmal echt etwas Meditatives sowie beruhigendes. Zurück zur D500. Nikon hat auch bereits vor 4 Jahren bereits an 4K Videos gedacht. Die damals noch unbekannten XQD-Karten waren mit ihrer Speichergeschwindigkeit echt Wahnsinn. Auch die Serienfolge ist heute noch im RAW-Format einzigartig. Die 20,9 Megapixel reichen ebenso dicke aus, damit kann man echt viel anfangen.

Kurz: Wir lieben das gesamt Paket der Nikon D500 und für uns ist sie seit nun 4 Jahren die perfekte Kamera.


geschrieben von Chris am 02.03.2020.


« Ältere Artikel
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos                     
Ok, verstanden